Chakra Vocaltraining

nada brahma - die welt ist klang
oder die heilende Kraft von Mantren

Eine uralte Tradition des Yoga ist das Singen von Mantren und Kirtans. Wissen wir auch die tiefere Bedeutung und Wirkung dieser von allen Yogaschulen empfohlenen Praxis? Durch das Tönen in den Bereichen der 7 Hauptchakras des feinstofflichen Körpers werden neue Energien geweckt, und das gesundheitliche und spirituelle Gleichgewicht auf sanfte Weise stabilisiert. Jedem Chakra sind dabei energetisierende oder beruhigende Keimsilben zugeordet, die bei richtiger Aussprache und Resonanz eine enorme Wirkung auf innere Organe haben, aber auch psychische Spannungszustände sowie Angstblockaden auflösen. Individuelle Körperrhythmen und Resonanzräume werden indirekt erfahrbar gemacht. Mantren gibt es in jeder spirituellen Tradition. Ob Afrika, die Mongolei, Tibet oder Australien. Überall, auch in den christlichen Glaubensrichtungen gibt es den Klang als Heil und Harmonieinstrument, der unsere Seele mit dem Kosmos verbindet.

  • die Chakras als Tonräume
  • Mantras tiefer lieben & verstehen
  • Gruppentönen & Singen heilender Silbenfolgen
  • Asanas in Kombination mit Tonvibrationen
  • die Chakra Flöte als Basis für eine stimmliche Yogapraxis
  • durch Schwingung den Kosmos neu erleben